Sanitäre Anlagen

In Absprache mit unseren Partnern der Kishoju Secondary School in Muleba haben wir das Projekt „Toilettenbau auf dem Schulgelände“ beschlossen; ein Jahr später (2015)  konnte ein neues Toilettengebäude feierlich den Schülern übergeben werden.

 

Bisher gab es eine Toilette für 400 Jungen und eine für die 400 Mädchen.„Sanitäranlagen“ bedeutet vor Ort: ein  gemauerter Sichtschutz, ein Loch im Boden und Wasser in Bechern – zum Nachgießen.

 

„We are very grateful to extend warm greetings to you all in Neu Wulmstorf from Kishoju High School….I am very delighted to tell you that now we have a new toilet which is in use. The supervision of constructing the toilet was done under the whole coordinating committee...the students are very delighted for having toilet as they were scrambling to get the service.” (Auszug aus dem letzten Brief von Witness Amos, Schulleiterin,2015).