Chronik

„Meilensteine“ unserer Schulpartnerschaft

2002

Die Fachschaft „Erdkunde“ am Gymnasium Neu Wulmstorf diskutiert das Thema „Schulpartnerschaft“.

2003

Erste Kontaktaufnahme mit der Kishoju High School (KHS) in Bukoba/Muleba, Tansania

2004

Der Schulleiter Pontion J. Ndyanabo erhält die Genehmigung der tansanischen Regierung, eine Schulpartnerschaft zu schließen.

2005

Erster Besuch deutscher Lehrkräfte an der KHS (Klaus Fischer, Joachim Dehn); die Reparatur von zwei Schulgebäuden und der Kauf eines Computers werden finanziert.

2006

Pancras A.M Binamungu wird neuer Schulleiter der KHS; die ersten 27 Patenschaften werden abgeschlossen.

2007

Zweiter Besuch deutscher Lehrkräfte in Tansania (Klaus Fischer, Klaus-Peter Preuss).

2009

Versetzung von P. Binamungu an die tansanische Schulbehörde; Neuer Schulleiter: Costa Paul.

2010

Besuch von Costa Paul, Pancras Binamungu & Salatiel Mulokozi (stellv. SL) in Neu Wulmstorf. Feierlicher Abschluss eines Partnerschaftsvertrages unter dem Motto “From Partnership and Friendship to Peace”. Der Vertrag legt Prinzipien, Ziele und Projekte der Zusammenarbeit fest. Es unterzeichnen die beiden Schulleiter (P. Binamungu, P. Lindemann), sowie die Partnerschafts-Koordinatoren (S. Mulokozi, K. Fischer).

2011

Costa Paul wird an die Nachbarschule abgeordnet.

2012

Neue Schulleiterin der KHS wird Witness Amos.

2013

Dritter Besuch deutscher Lehrkräfte an der KHS: Sybille Schur-Gieselberg, Klaus Fischer, Wilfried Hartmann.

2014

An Kishoju High School wird ein Partnership Committee gebildet, das die Zusammenarbeit organisiert, indem es Projektschwerpunkte definiert, die Spendengelder aus Deutschland verwaltet und für die Durchführung der Projekte sorgt. Mitglieder des Komitees sind der/die Schulleiter/in, ein/e Koordinator/in, der/die Vorsitzende des School Board, sowie zwei ehrenwerte Mitglieder der Gemeinde, z.B. ehemalige Schulleiter.

2014

Das 10-jährige Jubiläum der Schulpartnerschaft wird gefeiert.

2015

Das Projekt „Bau einer Toilettenanlage auf dem Schulgelände“ ist abgeschlossen.

2016

Die vom Gymnasium Neu Wulmstorf finanzierten 5 Wassertanks sind fertiggestellt, zudem wird der Kauf von Schulmaterialien im Wert von 5000 Euro finanziert.

2016

Am GNW werden Schulleiter Peter Lindemann und Stellvertreter Peter Waldbüßer in den Ruhestand verabschiedet – beide bleiben jedoch aktive Mitglieder der Tansania Teachers Group. Auch der neue Schulleiter, Jörg Berthold, und seine Stellvertreterin, Inga Broemel-Schäfer, unterstützen die Tansania – Schulpartnerschaft nachdrücklich.

2017

Drei weitere Wassertanks sind fertiggestellt, sodass die Kishoju Secondary School nun über 8 funktionierende Wassertanks verfügt.

2017

Eine Abiturientin des Gymnasium Neu Wulmstorf, Luise Peper, ist als „Assistant Teacher“ für 6 Monate an unserer Partnerschule.

2017

Die „Tansania Teachers Group“ am Gymnasium Neu Wulmstorf, die den größten Teil der Partnerschaft organisiert und die Spendengelder verwaltet, konstituiert sich als Verein, der Förderverein Tansania-Schulpartnerschaft am Gymnasium Neu Wulmstorf e.V.. Ihm gehören aktive und ehemalige Lehrkräfte des GNW an, so auch der Begründer der Partnerschaft, Klaus Fischer, der 2017 in den Ruhestand getreten ist und den Vorsitz des Vereins übernommen hat.

2018

Besuch von Witness Amos, Stephano Anatory (stellv. SL) und Martin Gelassio Rweyasiza (Komitee-Mitglied) in Neu Wulmstorf. Feierlicher Abschluss mit der Erneuerung des Partnerschaftsvertrages.

2018

Das Projekts „Bau einer Toilettenanlage für die Mädchen auf dem Schulgelände“ startet im März und ist im September beendet.

2019

Finanzierung von 100 Schultischen (mit Sitzbank) und 20 Arbeitstischen.

2020

Finanzielle Unterstützung im Kampf gegen die Pandemie (Desinfektionsmittel, Masken).

2021

Finanzielle Unterstützung der Gas- und Wasserinstallation in den Chemie- und Biologieräumen.
Finanzierung von Hygieneartikeln (sany-pads) für 120 Mädchen.
Finanzierung von 40 Betten.